Montag, 13. Februar 2012

MmmmMonday | Tomatenrisotto

Hey :)

Willkommen zu meinem zweiten MmmmMonday-Rezept!
Das folgende Bild sieht eventuell eher wie eine pampige Masse aus: Es ist jedoch ein sehr leckeres Risotto.

Da ich Risitto in allen Varianten l i e b e, stelle ich euch heute dieses super einfache Tomatenrisotto vor, für das man nicht allzu viel Aufwand betreiben muss.


Tomatenrisotto



Zutaten (für 6 Personen)

300 g Tomaten
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Möhren
100 g Butter
1 EL Tomatenmark
300 g Risottoreis
1 l Gemüsefond /-brühe
1/2 Bund Thymian
Salz, Pfeffer
60 g Sahne
Pecorino oder Parmesan


Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, kalt abschrecken und die Haut abziehen. Dann halbiert und entkernt ihr sie, schneidet den Stilansatz raus und würfelt sie.

Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen werden geschält und fein gehackt. Auch die Möhren werden in kleine Würfel geschnitten.

In einem weiten Topf könnt ihr nun die Butter (70 g) schmelzen und die Zwiebeln, den Knoblauch und die Möhren kurz darin anbraten. Dann das Tomatenmark und den Reis dazu und das Tomatenmark etwas anbraten lassen. Nun mit Gemüsefond ablöschen und die Tomatenwürfel dazugeben. Nun gebt ihr bei niedriger Hitze immer so viel Brühe dazu, bis der Reis sie aufgesogen hat und so weiter. Dies macht ihr nun ca. 20 Minuten, bis 3/4 der Brühe verbraucht sind.

Dann werden der Thymian und die restliche Brühe in den Topf gegeben und fertig gegart, bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und die Sahne einrühren.

Risotto vom Herd nehmen und die restliche Butter in Flöckchen unterrühren und mit geschlossenem Deckel kurz einziehen lassen. Zum Schluss mit Pecorino oder Parmesan garnieren - fertig!


Was ich an diesem Rezept so toll finde: Es ist kein Risotto, für das man ganz viele Zutaten einkaufen muss. Es beinhaltet Zutaten, die man sowieso irgendwie immer zu Hause hat, sodass man es mal schnell kochen kann. Außerdem kann man nach Belieben Tomatenmark dazugeben - je mehr, desto besser schmeckt mir das Risotto. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar, Lob und auch Kritik!
Natürlich versuche ich jeden Kommentar auch zu beantworten und schaue auch gerne auf eurem Blog vorbei.

Wichtige Anfragen schickt ihr bitte per e-mail.

Dankeschön ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...