Donnerstag, 13. Dezember 2012

{DIY} Wandtafel

Hallo meine Lieben,

so langsam haben wir uns in unser Haus eingelebt und der Alltag hat uns wieder eingeholt. Alle Kisten sind ausgepackt (naja.. bis auf die eine neben meinem Bett ;) ) und wir haben uns schön eingerichtet.

Seit klar war, dass wir in das Haus einziehen werden und wahrscheinlich viele große Wandflächen haben werden, habe ich von einem Tafelkalender geträumt. Er sollte 31 Felder haben und so groß sein, dass jeder von uns seine Arbeitszeiten eintragen konnte. So wie dieser HIER  nur in ganz groß und selbst gemacht.

Beim Streichen wurde mir jedoch bewusst, dass die einzige Fläche, wo er gut rüber kommen würde, total ungeeignet ist! So ungefähr das ganze Haus ist mit einer Oldschool-Vinyltapete mit Noppen tapeziert. Die Noppen sind total ungeeignet, um darauf Tafelfarbe anzubringen, da man dann nicht darauf schreiben kann :(

Bei dieser Erkenntnis war ich doch etwas enttäuscht, habe mich von meinem Plan jedoch nicht ganz abbringen lassen.

In unserer Küche haben wir einen dreitürigen Wandschrank, den der vorherige Hausbesitzer gebaut hat. Die Türen erschienen uns ideal, um darauf Tafelfarbe anzubringen! Gesagt, getan!

Deshalb möchte ich euch heute dieses easy-peasy DIY zeigen, das ihr auch vielseitig anders umsetzen könnt.

Für die Tafel braucht ihr:

  • Tafelfarbe
  • Malerkrepp (achtet hier auf Qualität, damit nichts unter das Band läuft!)
  • Zollstock
  • Wasserwage
  • Lackrolle
  • Zeitungspapier für den Boden
Bevor ihr anfangt solltet ihr die Fläche reinigen, damit die Farbe auch gut hält. Dann könnt ihr den gewünschten Bereich mit Malerkrepp abkleben. Dies macht ihr am Besten mit einer Wasserwage und einem Zollstock. Abstand von der ganzen Sache zu nehmen ist manchmal auch nicht schlecht, da man hier gleich sieht, wenn etwas schief geraten ist.



Die Tafelfarbe gibt es im klassischen Grün und in Schwarz. Ich habe mich für die schwarze Variante entschieden, da es einfach besser zur Küche passt. Jetzt müsst ihr das erste Mal anstreichen, trocknen lassen und dann den zweiten Anstrich machen. Bei drei Türen dauert das natürlich etwas länger, da die Türen trocken sein müssen, bis man sie verschieben kann. (Ich hätte sie natürlich auch schlauerweise einfach rausnehmen können. Aber das kann ja jeder!)


Wenn alles trocken ist, könnt ihr das Malerkrepp entfernen. :) Wenn ihr eh am Streichen oder Renovieren seid geht das Anbringen der Farbe nebenher. Noch ein kleiner Tipp: Zieht auf jeden Fall Handschuhe an - sonst bekommt ihr das Zeug nur noch schwer weg!

Und so sieht das Ergebnis dann aus:


Ist es nicht schön geworden? Mir gefällts total gut und jetzt haben wir total viel Platz. In die Mitte habe ich gleich etwas weihnachtliches gemalt. Auf der linken Seite findet sich nun eine Putzplan-Vorlage. Die Vorlage habe ich mit einem Flüssigkreidestift angebracht. Dort wird dann immer abgehakt, was erledigt wurde und es müssen dann nur die Haken weggewischt werden. Wir wollten eigentlich keinen Putzplan machen. Es ist aber trotzdem von Vorteil wenn man weiß, was schon gemacht wurde, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Die rechte Seite ist noch leer, aber zu voll soll es dann auch nicht werden. Vielleicht wird ein Einkaufszettel daraus oder ich schreibe einen schönen Spruch auf. Wer weiß.... Ach ja-für unsere Arbeitszeiten kaufen wir uns noch einen schönen Familienkalender ;)


Habt ihr euch auch schon mit Tafelfarbe ausgetobt?

Dies war Teil 1 meines Haus-DIY. Was sich im Wandschrank versteckt zeige ich euch dann ein anderes Mal.

Kommentare:

  1. Genial, genau das richtige für mein Patenkind :)

    AntwortenLöschen
  2. oh wow ! *__* die gefällt mir total gut!! nur schade das ich hier in der wohnung kein platz haben dafür -.-

    lg steffi
    lovely photos by Steffi

    AntwortenLöschen
  3. das sieht echt toll aus! :) und soo eine gute idee! ich hoffe so,dass wir bald mal eine wohnung haben,in der wir länger als 2 jahre wohnen :P ich hab soo viele ideen,die sich in der studi-wohnung einfach nicht lohnen!
    du hast einen tolleeeen blog übrigens :) werd dich gleich zur aboliste hinzufügen!
    <3 lisa

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr coole Idee! Und ich muss sagen, ich bin ziemlich neidisch auf den Schrank!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar, Lob und auch Kritik!
Natürlich versuche ich jeden Kommentar auch zu beantworten und schaue auch gerne auf eurem Blog vorbei.

Wichtige Anfragen schickt ihr bitte per e-mail.

Dankeschön ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...