Montag, 4. November 2013

MmmmhMonday || Italienische Zitronentarte

Hallo meine Lieben,

der Indian Summer ist nun offenbar vorbei. Die verbleibenden sonnigen Tage werden zunehmend kälter. Die warmen Tage der letzten Woche kann wohl keiner mehr toppen ;P

Deshalb wollte ich mir zu meinem Geburtstag vor einer Woche noch einen Kuchen backen, der die Sonne auf den Kaffeetisch bringen sollte. Welcher sollte es nur sein? Schon kam mein Lieblingsmensch daher und äußerte seinen Kuchenwunsch: Etwas mit Zitrone sollte es sein. Hatte ich bis jetzt auch noch nicht - deshalb wurde das ganz schnell nachgeholt!



Italienische Zitronentarte  

Ihr braucht:

300 g Mehl
150 g Zucker
Ei
Eigelb
100 g Butter
Eier
6 EL Zucker
Zitronen
1 TL Butter
  Puderzucker                                                                        
 

Und so wirds gemacht:

Aus Mehl, Zucker, Butter, Ei und Eigelb stellt ihr einen Mürbeteig her. Diesen teilt ihr in zwei Teile und rollt beide Teile in der Größe eurer Spring- oder Tarteform aus. Kleiner Tipp: Rollt den Teig zwischen zwei Frischhaltefolien aus, dann klebt es nicht so.

Nun reibt ihr die Zitronenschalen ab und presst die Zitronen dann aus. Eier, Zucker und Butter vermengt ihr dann in einem Wasserbad. Hier gebt ihr die Zitronenschale und den Saft dazu und rührt so lange, bis sich die Masse etwas verfestigt. Ich habe das ganz normal im Top gemacht. Ihr müsst eben Rühren, Rühren, Rühren und aufpassen, dass nichts anbrennt. ;)

Die Creme gebt ihr dann auf euren Teigboden. Diesen verschließt ihr dann mit dem Teigdeckel. (Aufpassen beim Draufsetzen! Ich musste ihn nochmal kurz ins Tiefkühlfach geben, da er dann schon fast zu warm war und neu ausrollen.)

Nun nur noch bei 200°C ca. 30 Minuten bei Umluft backen - fertig!



Der Kuchen schmeckt auch noch warm super lecker. Beim Servieren gebt ihr dann noch ein bisschen Puderzucker drüber. Der Kuchen war ratzfatz weg. Einen Tag stehen lassen kann man ihn bestimmt auch prima. Dann hat er noch Zeit zum Durchziehen. Ich finde den Kuchen deshalb super, weil man die Zutaten eigentlich immer zu Hause hat!







Wie genießt ihr die letzten Sonnentage?
Seid ihr Zitronenkuchenfans?



Kommentare:

  1. Alles Liebe nachträglich! :) Zitronenkuchen gehört zu meinen absoluten Lieblingskuchen ... vielleicht sollte ich den die nächsten Tage mal backen, um zu verdrängen, dass der Winter langsam aber sicher einbricht. ;)

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhh genau davon hätte ich jetzt gerne ein Stückchen :) Das einzig richtige gegen dieses Regenwetter!
    LG Farina

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie lecker die aussieht. Die hätt ich auch gerne hier. *Rezept speicher*

    Lg Anna
    www.the-anna-diaries.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar, Lob und auch Kritik!
Natürlich versuche ich jeden Kommentar auch zu beantworten und schaue auch gerne auf eurem Blog vorbei.

Wichtige Anfragen schickt ihr bitte per e-mail.

Dankeschön ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...