Sonntag, 20. April 2014

{Blogging around the year} How to make your life more colorful

Hallo meine Lieben,

diesen Monat geht es in meinem Projekt darum, wie wir unser Leben lebenswerter, bunter und weniger stressig gestalten können. HIER gehts nochmal zur Übersicht der Themen.

Über dieses Thema habe ich mir gerade im letzten Jahr sehr viele Gedanken gemacht. Warum lassen wir uns von unserer Umwelt so stressen und beeinflussen?  Ich denke ich bin gerade an einem Punkt im Leben an dem ich gerade das abstellen möchte.




Was ich wirklich liebe ist die Musik. Als ich meine Ausbildung begonnen habe musste ich meinen Chor leider aufgeben. Durch die Schichtarbeit konnte ich in keinem Verein mehr aktiv sein. Drei Jahre lang habe ich meine Freizeit nach meiner Arbeitszeit gerichtet. Nachdem ich ausgelernt war hat es noch ein ganzes Jahr gedauert bis ich mir wieder richtige Gedanken über einen Verein gemacht habe. Deshalb habe ich mir im November wieder einen Chor gesucht und ich muss sagen, dass ich total glücklich damit bin! Ich nun einen fixen Termin jede Woche auf den ich mich total freue.



Wie schon im ersten Post angekündigt habe ich mir für dieses Jahr den Vorsatz gefasst Inlineskates fahren zu lernen. Ich habe nun schon oft geübt und mein Schatz ist sehr geduldig mit mir. Hätte ich ihn nicht, hätte ich mir schon ziemlich viele blaue Flecken zugezogen. Aber ich muss sagen: Es klappt schon ganz gut, ich bin auch schon ein Stück ganz alleine gefahren und das Wichtigste: Es macht unglaublichen Spaß!



Selbst wenn ihr einen stressigen Tag auf der Arbeit hattet - versucht diesen Stress nicht mit nach Hause zu nehmen. Manchmal muss der Stress zwar raus und dann erzähle ich meinen Schatz kurz etwas von meinem Arbeitstag - das versuche ich aber größtenteils zu vermeiden. Ich genieße die Zeit am Abend die ich mit ihm habe. Verkriecht euch nach einem schlechten Tag nicht auf der Couch (okay, das muss auch mal sein), geht raus, entdeckt die Welt, schaut euch den Sonnenuntergang an, trefft euch mit Freunden - do things that make you happy.

Dies sind alles nur ein paar Beispiele, die vielleicht auch auf euch zutreffen. Das Wichtigste ist: 






Nun bin ich gespannt, welche Gedanken ihr zu diesem Thema habt. Hier könnt ihr euch mit eurem Link eintragen.




Im nächsten Monat ist dann endlich Picknick-Time! Ich freue mich schon total darauf :)

Viele liebe Grüße,

eure Tanja

1 Kommentar:

  1. Hihi genau etwas ähnliches habe ich auch geschrieben, aber es ist einfach die Wahrheit :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar, Lob und auch Kritik!
Natürlich versuche ich jeden Kommentar auch zu beantworten und schaue auch gerne auf eurem Blog vorbei.

Wichtige Anfragen schickt ihr bitte per e-mail.

Dankeschön ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...