Montag, 5. Januar 2015

MmmmhMonday || Birnen-Mascarpone Tarte und mein Rezept erscheint zum ersten Mal in einem Magazin! Yay!

Hallo meine Lieben,

ich hoffe, ihr hattet einen guten Start ins neue Jahr! Einen "Gute-Vorsätze"-Post gibt es dieses Jahr nicht - man startet immer sehr motiviert und meistens zieht man es sowieso nicht durch. Schön wäre es, wenn ich bis zu unserem Hochzeitstermin noch ein bisschen abnehmen würde - muss aber nicht ;)
Es wird gegessen was schmeckt und das sind eben meistens die süßen Dinge im Leben.

Deshalb zeige ich euch heute ein Rezept für eine super leckere

Birnen-Mascarpone Tarte




1 Quiche- und Tarteteig
4 sehr reife Birnen
1 EL frisch gepresster Zitronensaft
4 EL Zucker
125 g Mascarpone
1 Ei
1 EL Mehl
100 g gehobelte Mandeln
2 EL Zucker

1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig in einer Tarte- oder Springform auslegen und den Rand hochziehen.
2. Die Birnen schälen, halbieren und entkernen und in eine Schüssel mit Zitronensaft und 1 EL Zucker geben. Den restlichen Zucker, Mascarpone, Ei und Mehl mit der Küchenmaschine zu einer dicken Masse verrühren und auf den Teig geben.
3. Die Birnen auf die Masse legen und mit Mandeln und Zucker bestreuen.
4. Die Tarte bei 180°C ca. 40 – 45 Min. lang backen bis sich die Mascarpone-Creme gesetzt hat und die Birnen weich sind.



Die Tarte geht auf Grund des Fertig-Teigs uuuuultra schnell und ich hätte nie gedacht, dass das mit der Mascarpone so toll wird! Vor allem, weil es relativ wenige Zutaten sind. Und vom Rest Mascarpone wird einfach ein kleines Tiramisu gezaubert. Voilà!
So im Nachhinein wäre es besser gewesen die Mandeln in der Pfanne zu karamellisieren und dann auf den Kuchen zu geben. So ganz hat das im Ofen nämlich nicht geklappt und so war noch viel Zucker auf der Tarte.

Und wisst ihr was? Das Rezept wurde im Beilage-Heftchen zur Brandnooz-Box abgedruckt. Das Nooz-Magazin  kam leider nicht zu mir nach Hause, sondern zu meinen Eltern, weshalb ich es erst 2 Tage später mitbekommen habe. Die Veröffentlichung gehört zu den schönsten Weihnachtsgeschenken dieses Jahr. HIER    und auf Instagram könnt ihr euch den Beitrag ansehen. Für die Vorbereitungen wurde mir freundlicher Weise eine Cool-Box zur Verfügung gestellt.


An meinem nächsten großen Projekt wird auch schon fleißig gearbeitet: Unsere Hochzeit im Juni wirft schon ihre Schatten voraus und wir sind fleißig am Organisieren und Basteln.

Habt ihr Lust auf ein Hochzeits-Update und ein paar DIY? Außerdem könnte ich euch von unsere standesamtlichen Trauung in Las Vegas berichten :)




Kommentare:

  1. Die sieht super lecker aus, werde ich demnächst bestimmt mal ausprobieren :)

    All my Love. MS

    AntwortenLöschen
  2. ohhhhhhhhhh die tarte sieht grandios aus :D ich will ein stückchen! SOFORT!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar, Lob und auch Kritik!
Natürlich versuche ich jeden Kommentar auch zu beantworten und schaue auch gerne auf eurem Blog vorbei.

Wichtige Anfragen schickt ihr bitte per e-mail.

Dankeschön ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...